close
6. Januar 2019

Rocket League: 4 turtlende Grand Champs vs. 1 Bronze-Spieler

Eine Sache, die ich mir für dieses Jahr vorgenommen hatte, war, Dinge, die mich im echten Leben beschäftigen, auch häufiger (oder überhaupt mal…) im Blog aufzunehmen. Ein Spiel, das mich seit Monaten beinahe tägliche in seinen Bann zieht, ist „Rocket League“. Hatte ich den Vorläufer „Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars“ bereits auf der PS3 gespielt, hatte ich auch „Rocket League“ auf der PS4 direkt nach Launch gekauft und war etwas enttäuscht, dass so viele Maps fehlten und keiner meiner Freunde mehr offline gegen mich spielen möchte („zu schnell“, „zu kompliziert“, „Ich bin doof und erkenne kein tolles Videospiel…“ – das Übliche halt). Doch dann hat ein Freund in Berlin mir gesagt, dass er es auch spielt – online. Also habe ich als notirischer Offline-Zocker mich mal rangewagt – und siehe da, mittlerweile versuche ich meinen Rank zu verbessern, schaue Videos auf YouTube dazu an und trainiere offline, um online besser zu werden.

zum vollständigen Original-Artikel

In Großbritannien heiß erwartet: Shuffle T & Marlo vs. Henry Bowers & Nils m/ Skills (Video)

Meine Woche (168)