close
7. Dezember 2018

“Australien gibt es nicht und Menschen, die dort leben, sind bezahlte Schauspieler!”

Das ist doch Satire, denkt ihr jetzt bestimmt. Die machen doch nur Clickbaiting, eure Vermutung. Nichts ist so Schmerzhaft wie die Wahrheit, meine lieben. Für die kommenden Zeilen solltet ihr eine Schmerztablette zur Hand haben, denn euer Hirn wird gleich an ein paar Stellen streiken. Ich habe zumindest einen unangenehmen Druck im oberen Hirnbereich empfunden.

zum vollständigen Original-Artikel

Wenn Brettspiele ehrliche Namen hätten

Timelapse: Swimming Pool-Bau