close
14. November 2018

Der animierte Kurzfilm „Best Friend“ erinnert an „Black Mirror“

Oftmals sind Kurzfilm der Gobelins Animationsschule zwar irgendwie gut, aber wissen doch immer wieder bei einzelnen Punkten etwas abzufallen. Sei es die den Produktionsumständen geschuldete geringere Framerate oder der allerletzten Durchschlagskraft der eigentlichen Story-Idee. „Best Friend“ ist da anders. Der Kurzfilm von Nicholas Olivieri, Shen Yi, Juliana De Lucca, Varun Nair und David Feliu könnte auch eine animierte Webisode der BBC-Serie „Black Mirror“ sein, so schaurig vorstellbar skizziert sie eine gar nicht allzu ferne Zukunft, die natürlich neben all dem hoffnungsvollen Schein auch gewaltige Schattenseiten mit sich bringt.

zum vollständigen Original-Artikel

Augen auf beim Klopapierkauf

WTF? Eine Pärchentoilette?