close
10. November 2018

So kreativ haben Leute Schlupflöcher ausgenutzt

Gesetze sind wichtig und Regeln ja in der Regel (höhö!) auch. So bleibt alles fair und in Ordnung. Eigentlich. Doch wenn jemand Regeln aufstellt, sollte man auch sicher gehen, dass sie sicher sind. Denn ansonsten findet sich immer jemand, der sie auszunutzen weiß. Ob das nun totale Unbedachtheit oder Dummheit des Ausgenutzten, oder schlicht die kreative Genialität des Ausnutzenden ist, sei dahingestellt. Aber in einigen Fällen muss man schon den Hut vor den Schlupfloch-Findern (heute würde man wohl „Lifehack-Erfindern“ sagen) ziehen. Und wenn man letztlich als jemand, der ähnliche Aktionen oder Dienstleistungen anbietet, einfach nur aus den Fehlschlägen (oder Gewinnen) anderer lernt…

zum vollständigen Original-Artikel

Mini-Doku: Nick Cave interviewt Marianne Faithfull

Serientipp: Sharp Objects (spoilerfreies Review zur Mini-Serie)