close
7. November 2018

Marschkapelle macht „Game of Thrones“-Chroreografie

Die „Michigan Marching Band“ und „Penn State Blue Band“ haben sich zu einer großen Marschkapelle zusammengetan und im Rahmen der Halbzeitpause im Football-Spiel zwischen Michigan und Penn am vergangenen Samstag im Michigan Stadium eine ehrwürdige Choreografie abgehalten. Dabei wurden nicht nur einige Songs aus dem „Game of Thrones“-Reportiore zum Besten gegen (zum Beispiel „Rains of Castamere“ und natürlich auch der Theme Song), sondern auch ein Drache, eine Krone und an das Intro erinnernde Formen mithilfe der sich bewegenden Musiker gestaltet. Richtig gut!

zum vollständigen Original-Artikel

Sticker des Tages: “Kontrolletti?! keine Hektik…”

Jo Stöckholzer lässt sich während des Konzerts eine Glatze schneiden