close

Pavilion House

Die Kombination aus hohem Glasanteil, rau-grauer Steinfassade und Metallelementen ist ja eh schon immer eine gelungene gewesen, wenn ihr mich fragt. Das Architekturbüro „Pitsou Kedem“ hat in Tel Aviv dieses Schmuckkästchen auf eben jener Formel basierend errichtet. Das „Pavilion House“ kommt im modernen Schnitt mit viel Raum, Kante und Kubismus daher. Die großen Fensterflächen wissen ordentlich Sonnenlicht durchzulassen und haben vor allem nachts in Kombination mit der Beleuchtung eine tolle Atmosphäre (und ja, viel zu viel Möglichkeit, von Außen reinzuglotzen…). Noch etwas unsicher bin ich, wie ich die „Schießschaten“ in der Steinwand finden soll, aber ich denke, das sind Dynamik-fördernde Design-Elemente. Passt schon. Ich würde das Haus jedenfalls nicht abgeben, sollte es mir geschenkt werden…

zum vollständigen Original-Artikel

Das allererste Memoji-Musikvideo: Teesy – „Likes“

Wie man auch ohne Talent begeistern kann