close
11. Oktober 2018

„Fickt euch!“ ist laut Staatsanwaltschaft Gera keine Beleidigung

Dass Anwälte es verstehen, Worte für ihre Zwecke zu verdrehen und jeden kleinen Strohhalm zu ergreifen, der ihrem Zweck dient, sollte bekannt sein. Ein ganz abstruses aktuelles Beispiel dafür hat Martina Hauschild von extra3 für uns aufbereitet. Laut der Staatsanwaltschaft Gera sei die Formulierung „Fickt euch!“ gar nicht so böse gemeint, wie man denkt, und somit keine Beleidigung. Man kann sich alles so zurechtbiegen, wie man möchte. Wahrlich „Realer Irrsinn“. Und die szenische Lesung der Erläuterung ist allerbeste Unterhaltung.

zum vollständigen Original-Artikel

Track: ANWAI – „Changing“

Christian Ulmen, das DB Länderticket und Vorurteile