close

Kendrick Bangs Kelloggs „High Desert House“

Wenn ich euch hier im Blog architektonische Bauten zeige, handelt es sich meist um moderne und gerade erst gebaute Objekte, die ihrer Zeit voraus und schlicht besonders sind. Dieses „der Zeit voraus sein“ bringt aber auch etwas „Zeitlosigkeit“ mit sich. Und genau das macht richtig gutes Architekturdesign aus. Eben nicht im Trend liegen, sondern möglichst langlebig überzeugen. Das hat Star-Architekt Kendrick Bangs Kellogg mit diesem „High Desert House“ geschafft, dass er Ende der Achtziger für das Künstlerpaar Jay und Bev Doolittle in die kalifornische Wüste am Rande des Joshua Tree National Park gesetzt hat. Okay, damals hat er damit begonnen, denn die 1986 mit einer Briefanfrage gestellte Aufgabe hat Kellogg rund 14 Jahre gekostet, wodurch es dann ja doch irgendwie in dieses Jahrtausend gefallen und gar nicht mehr soo alt ist. Das Warten hat sich gelohnt, würde ich sagen! Ein Haus ohne Wände, dafür mit einer enormen Außen- wie Innenwirkung.

zum vollständigen Original-Artikel

Stimmenimitator: SpongeBob, Rocko und Co. singen BSB

BEACH HOUSE – “DRUNK IN LA”