close
13. Juni 2018

Scribit: Dieser Roboter bemalt Wände

Binnen zwei Stunden hat dieses Projekt auf Kickstarter sein Finanzierungs-Soll erreicht, mittlerweile liegt es 22 Tage vor Ablauf bei über 360.000 Euro (angepeilt waren 41.000). MIT-Professor und Erfinder Carlo Ratti hat den vertikalen Wand-Plotter „Scribit“ entwickelt. Das über ein Fadensystem gesteuerte Gerät kann nicht nur äußerst genau digital eingespeiste Motive auf die Wand anbringen, sondern auch – so die Oberfläche es zulässt (aber Scheiben kann er sogar auch bekritzeln!) – selbige punktgenau wegwischen, so dass auch automatisierte Motiverneuerungen, z.B. auf Basis von Web-Feeds möglich ist. Jeden Tag nach dem Aufstehen ein Bildmotiv mit angegebenem Wetterbericht für den Tag? Das hätte schon was.

zum vollständigen Original-Artikel

Videopremiere: Melting Butter Session #34 mit Euternase [Post Punk, Noise Rock]

„The class with clout“ – die 2018er „XXL Freshman Class“ ist da!