close
24. April 2018

Kritik zu „HERRliche Zeiten“ – Ein sehenswertes Ärgernis

„Oben“. Da ist es schön. Dort scheint stets die Sonne, auch wenn es dunkel ist. Sie kitzelt das Ego des Wohlstandsbürgers. Es wächst. Immer weiter, immer weiter. Von „oben“ lässt es sich leichter herabschauen. Verachtung steht im Hauptprogramm. Und „unten“? Ab und an mal Licht. Hoffnungen und Träume verweilen in Latenz. Aus der Dunkelheit tritt man nicht heraus. „Unten“ ist man eins mit ihr.

zum vollständigen Original-Artikel

„I Feel Pretty“ Kritik: Amy Schumer – Powerfrau oder Panne?

Tweet des Tages: Wenn WLAN ausfällt und Netflix nicht läuft