close
8. Dezember 2017

Amanda Mair – Empty Blockings

Die aus Stockholm stammende Amanda Mair hat bereits als Teenager auf sich aufmerksam gemacht, als sie 2011 ihre Debütsingle House veröffentlichte. Daraufhin betitelte sie Spiegel Online als „neue Popgröße aus Schweden“, die Washington Post hat ihren an Kate Bush erinnernden Sound gelobt und die schwedische Zeitung Aftonbladet hat ihr Album als eines der besten schwedischen Debütalben aller Zeiten beschrieben.

zum vollständigen Original-Artikel

Tweet des Tages: Winter in Deutschland

sAWEntskalender 2017 – Tür 8: Chris Pratt