close
16. August 2017

„The Promise – Die Erinnerung bleibt“: Liebesdrama im historischen Gewand

Am 17. August, fast ein Jahr nach seiner Premiere bei den Filmfestspielen in Toronto, startet The Promise – Die Erinnerung bleibt auch in den deutschen Kinos. Ein mutiger Film, könnte man sagen – oder aber einer, der schon lange überfällig war. Denn natürlich gibt es bereits Filme, die den Völkermord an den Armeniern behandeln – am prominentesten wohl Fatih Akins „The Cut“ und Atom Egoyans „Ararat“ –, das große Hollywood jedoch hielt sich zu diesem Thema bisher aber erstaunlich bedeckt. The Promise verspricht mit seiner Starbesetzung, endlich der große Mainstreamfilm zu werden, der dieses dunkle Geschichtskapitel in die breite Öffentlichkeit trägt.

zum vollständigen Original-Artikel

Video: Fünf Sterne deluxe – Afrokalle

Goodboi iQue – Classics 4 Dummies | Musikalisches Früherziehungs-Mixtape