close
21. April 2017

Museumsbesucher dürfen Lamborghini zerkratzen

Autsch, dieser Anblick tut jedem weh, der schöne Autos zu schätzen weiß. Oder das Geräusch von in Lack kratzenden Schlüsseln nicht ab kann. Einen wunderschönen Lamborghini Gallardo hat der norwegische Künster Dolk zur Verfügung gestellt. „Low Key“ heißt die Installation, die Besucher im Aros Museum (dänisches Aarhus) dazu ermutigte, Lack zu kratzen. Blödsinnige Aktion oder gekonntes Zeichen gegen Habgier und Selbstdarstellung? Hier scheiden sich die Geister. Ich hoffe jedenfalls, das gute Stück wird neu lackiert…

zum vollständigen Original-Artikel

Game of Thrones-Bleistiftminen-Kunst

London Grammar – Truth Is a Beautiful Thing