close
11. November 2016

Grüner Strom auf Fingerdruck

Strom wird mittlerweile in unser aller Wohnungen benutzt wie Wasser. Er ist quasi automatisch beim Einzug da, kostet ja „nicht soo viel“ und man braucht es eben. Dabei ist der meiste Strom eben nicht wie Wasser – er ist vergänglich und die Entstehung nicht nur monetär teuer. Wieso also nicht aus Wasser Strom machen? So kann man mit ein bisschen nachhaltigem Denken der Umwelt etwas Gutes tun.

zum vollständigen Original-Artikel

DEERBORN

Verlosung: Cake it! Auf dem Stuttgarter MesseHerbst