close
12. Februar 2016

3D-gedrucktes Fahrrad

In meinen Ohren fühlt sich „3D-Druck“ noch immer eher labil denn stabil an. Oft handelt es sich um sandige Werk- oder Kunststoffe. Studierende der TU im niederländischen Delft haben härtere Bandagen aufgezogen: Stahl. Damit wurde ein Fahrradrahmen gedruckt, der in Waben-Manier klassische Bestandteile des restlichen Rads miteinander verbindet. Interessantes Konzept.

zum vollständigen Original-Artikel

Life of Pablo: Cover-Creator zum neuen Kanye West Album.

„Grey Worm“ macht auch Musik