close
21. Oktober 2015

Fractal Forest Mix – Stickybuds @ Shambhala 2015

So sehr mich das Set von QDup und Fort Knox Five auch gefreut hat, so sehr ich Fan des Audio-/Videomixing der Funk Hunters bin und so sehr ich die Funkyness von Slynks Set feiere, der King of Shambhala ist und bleibt Stickybuds. Seine Sets dort strotzen vor Kreativität und sind beseelt vom Wunsch, die Grenzen des DJing immer weiter zu verschieben. Ja, zum Shambhala spielt niemand einfach nur ein Standardset runter, aber Stickybuds setzt jedes Jahr wieder Maßstäbe. Keiner kommt mit mehr maßgeschneiderten Tracks, keiner hat mehr Acapellas am Start. Und das ist nicht nur ein Skillgebolze, nicht nur eine Leistungsschau dessen, was ein versierter DJ mit Ableton Live alles anstellen kann. Stickybuds spielt sich jedes Jahr freier. Er wechselt mittlerweile vollkommen nahtlos immer wieder zwischen Drum&Bass und Halfstep hin und her und drischt den Leuten beileibe nicht nur ohne (oder mit?) Sinn und Verstand die Bässe um die Ohren. Mittlerweile darf es zwischendurch auch mal ruhiger und/oder sperriger zur Sache gehen. Ich bin ein bisschen Fan, das merkt man, oder?

zum vollständigen Original-Artikel

Zu Besuch auf einem Flugzeugträger

Zurück in die Zukunft: Diese Visionen haben sich erfüllt